Ausflug mit neuem Equipment

Ich hab‘ auf ben_ gehört und mir das notwendige Equipment zum Filmen während der Fahrt bestellt. Und da das schlechte Wetter ausblieb hab‘ ich es auch gleich mal ausprobiert und mehrere Stunden Videomaterial aufgenommen. Das war einfach.

Nicht so einfach dagegen war daraus ein kurzes Video zu machen. Ich habe eine Pause gemacht und dort die Perspektive geändert. Naja, seht selbst:

Bis 50 lässt sich sogar der Ton der Kamera verwenden. Aber darüber hinaus hört man nur noch Windrauschen. Daher hab‘ ich den Ton mal nicht im Video gelassen.

Eine Verbesserung weiß ich schon: viel öfter die Perspektive wechseln. Entweder durch häufigere Pausen oder durch mehrmaliges Abfahren der gleichen Strecke oder aber: einfach die Szenen nicht in chronologischer Reihenfolge zusammenschneiden. Aber da hadere ich noch mit mir.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Endlich angesehen! Sehr schön! Jetzt hab ich auch Lust, nen Motorradführerschein zu machen… oder zumindest sofort aufs Rad zu steigen und auch eine Runde zu drehen. Allerdings das Rad mit menschlichem Motor. Etwas anstrengender und trotzdem langsamer als Deine Krad-Runden zwar, aber trotzdem mit mehr Gemeinsamkeiten (hinsichtlich Spaß und Faszination) als man denkt, glaube ich!

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>